blog post cover image

Mais do que salários: 3 benefícios chave a serem procurados em seu próximo trabalho de construção

Escolher um novo emprego pode ser difícil. Há muitas coisas diferentes a considerar para ter certeza de que você está fazendo a escolha certa e está feliz com todos os termos. Muitas vezes, é fácil pensar que o salário é tudo que você precisa pensar ao considerar o que a empresa pode lhe dar. Isto não é realmente verdade. O salário e o esquema de bônus que você recebe é apenas uma pequena parte do que você recebe de uma empresa para a qual você trabalha. Os benefícios que você pode acessar são outra parte importante disto - alguns deles são bônus financeiros em cima do seu salário, e alguns são bônus em outras áreas.

Wenn du auf Jobsuche bist, dann erkundige dich nach solchen Zusatzleistungen im Unternehmen. Überlege dir auch, was dir selbst wichtig ist. Weil viele Stellen für Handwerker momentan frei sind, kannst du dir ruhig die Zeit nehmen, dir über deine Wünsche und Vorstellungen Gedanken zu machen. Das sind 3 entscheidende Faktoren, die du bei deiner Jobwahl berücksichtigen solltest

1. Finanzielle Vorteile: Setze deinem Gehalt noch einen oben drauf

Neben der Gehaltsverhandlung können noch weitere Zahlungen verhandelt werden. Bei deinem nächsten Vorstellungsgespräch kannst du z. B. danach fragen: • Ob und wie du einen Bonus bekommenen kannst • Ob es steuerfreie Leistungen gibt • Ob es Förderung für Kinderbetreuung oder andere Vergünstigungen gibt • Ob und an welchen Förderprogrammen das Unternehmen teilnimmt, z.B. Bikeleasing

All diese Leistungen haben nichts mit dem Gehalt an sich zu tun, aber können deine finanzielle Situation deutlich verbessern. Selbst, wenn das Unternehmen keine dieser Vorteile anbietet, so kann es sich überlegen, mit welchen Lösungen sie dich doch noch davon überzeugen können, die Stelle anzunehmen.

2. Lege Wert auf deine Entwicklung

Je nach Betriebsgröße gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, sich beruflich fortzubilden. Größere Unternehmen bieten oft Weiterbildungsprogramme an. Die Kosten für diese Lehrgänge, Zertifikate oder Scheine übernehmen sie meist auch. In kleineren Betrieben kann das auch der Fall sein. Wichtig ist, im Gespräch nach diesen Möglichkeiten zu fragen. Wie werden Weiterbildungen gehandhabt, wer übernimmt die Kosten? Im Zweifelsfall kannst du dich mit deinem künftigen Arbeitgeber auf einen Kompromiss einigen. Auch die Aufgaben, die du übernimmst, sollten nicht exakt deine bisherige Laufbahn widerspiegeln, sondern eine neue Herausforderung bieten. Oft ist es der beste Weg, an Herausforderungen zu wachsen und dazuzulernen. Wenn du sie in deinen Berufsalltag einbinden kannst, hast du einen großen Vorteil für deine Erfolgsbilanz.

Neben der beruflichen Weiterentwicklung ist aber auch die persönliche entscheidend. Der Austausch mit deinen Kollegen ist gerade in der Anfangszeit wichtig, um ein Gefühl für die neue Verantwortung und das Team zu bekommen. Genau so musst du als neuer Kollege auch deine Meinung mitteilen und Erfahrung einbringen können. Schildere z. B. deine Meinung zu bestimmten Werkzeugen und tausche dich in Fachgesprächen mit deinen Kollegen aus.

3. Gemeinschaft: Es muss menschlich passen

Auf der Arbeit verbringst du den Großteil deiner Zeit. Deshalb ist es wichtig, dass du dich dort wohlfühlst und die Gemeinschaft dir einen Vorteil bietet.

Erkundige dich im Vorstellungsgespräch nach der Unternehmens- und Arbeitskultur. Sowohl wie sie aussieht, aber auch, wie sie aktiv gefördert wird. Du kannst z. B. fragen, ob es häufig Veranstaltungen gibt, bei denen man sich besser kennenlernen und vielleicht sogar Freundschaften schließen kann. Oder ob es üblich ist, auch außerhalb der Arbeitszeit regelmäßig Zeit miteinander zu verbringen, z. B. bei einem Feierabendbier. Wenn du herausfindest, ob auch die Geschäftsleitung an solchen Feiern teilnimmt, kannst du einen guten Eindruck über die Unternehmensstruktur gewinnen.

Nutze diese Informationen für deine Entscheidungen. Wenn du einen sozialen Arbeitgeber suchst und dir eine vertrauensvolle Gemeinschaft wichtig ist, weißt du, ob du in den betrieb passt.

Fazit

Es gibt noch viele weitere Vorteile, die du für deinen nächsten Job berücksichtigen kannst. Aber diese hier sind die drei wichtigsten, mit denen du immer beginnen solltest. Höre dir auch gern die andere Seite an: Was zählen die Mitarbeiter zu den Vorteilen des Unternehmens und welche Erfahrungen haben sie gemacht? All das wird dir dabei helfen, den Job zu finden, der perfekt zu dir passt.