Future of Work

Die Vor- und Nachteile eines Familienunternehmens

Jonas Stamm
Jonas Stamm
blog-share
blog-published-onblog-reading-time

Familiengeführte Bauunternehmen bieten ihren Mitarbeitern oft viele Vorteile, die andere Bauunternehmen nicht haben. Mitarbeiter, die in Familienunternehmen arbeiten, haben oft einen Sinn für Fairness und Teamarbeit sowie ein begründetes Interesse am Erfolg des Unternehmens.

Wenn es darum geht, einen Arbeitsplatz zu finden, denken viele Menschen, dass die einzigen Möglichkeiten darin bestehen, für ein großes Unternehmen zu arbeiten oder sich selbständig zu machen. Es gibt jedoch noch eine andere Möglichkeit: die Arbeit in einem Familienunternehmen. Bauunternehmen, die von Familien geführt werden, bieten ihren Mitarbeitern oft viele Vorteile, die andere Unternehmen nicht bieten können. Mitarbeiter, die in einem Familienunternehmen arbeiten, haben oft einen Sinn für Fairness und Teamarbeit sowie ein persönliches Interesse am Erfolg des Unternehmens. Sie erhalten wahrscheinlich auch mehr Schulungs- und Entwicklungsmöglichkeiten und werden ermutigt, auch mal in anderen Gewerken als ihrem eigenen Fachgebiet zu arbeiten.

Die Vor- und Nachteile der Arbeit in einem Familienunternehmen

Die Arbeit in einem Familienunternehmen kann viele Vorteile mit sich bringen. Es gibt aber auch einige potenzielle Nachteile, die du bedenken solltest, bevor du die Stelle annimmst.

Vorteile

  1. Die Mitarbeiter haben oft einen Sinn für faire und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Team.
  2. Es besteht ein begründetes Interesse am Erfolg des Unternehmens. Alle ziehen an einem Strang.
  3. Die Mitarbeiter erhalten mehr Schulungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.
  4. Die Mitarbeiter werden ermutigt, in verschiedenen Bereichen außerhalb ihres eigenen Fachgebiets zu arbeiten.

Nachteile

  1. Es gibt vielleicht zu wenig Aufstiegschancen in dem Unternehmen.
  2. Die Vergütung und die Sozialleistungen sind möglicherweise nicht so wettbewerbsfähig mit größeren Unternehmen.
  3. Es kann zu Vetternwirtschaft innerhalb des Unternehmens kommen.

Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob ein Familienunternehmen der richtige Karriereschritt für einen ist.

Wie du entscheidest, ob es das Richtige für dich ist

Wenn du mit dem Gedanken spielst, für ein Familienunternehmen im Baugewerbe zu arbeiten, solltest du einige Dinge bedenken, bevor du eine Entscheidung triffst.

  1. Als Erstes solltest du dich fragen, ob das Unternehmen gute Sozialleistungen und eine gute Bezahlung bietet. Familienunternehmen bieten zwar oft mehr Ausbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten als andere Unternehmen, aber die Vergütung und die Sozialleistungen können möglicherweise nicht mithalten.
  2. Überlege auch, ob es in dem Unternehmen Aufstiegsmöglichkeiten gibt. Wenn du in deiner Karriere aufsteigen willst, ist ein Familienunternehmen nicht immer die richtige Wahl für dich. Erkundige dich auf jeden Fall während des Vorstellungsgesprächs danach.
  3. Denke auch daran, dass es in Familienunternehmen manchmal zu Vetternwirtschaft kommen kann. Wenn du nicht mit dem Geschäftsführer des Unternehmens verwandt bist, kann es für dich schwierig sein, beruflich voranzukommen. Frage ehemalige und derzeitige Mitarbeiter nach ihren Erfahrungen mit dem Unternehmen, das du in Betracht ziehst. Nutze eine Plattform wie Crafthunt, um diese Informationen online zu finden.
  4. Schließlich musst du dir überlegen, ob du dein Berufs- und Privatleben gut vereinbaren kannst. Familienunternehmen verlangen von ihren Mitarbeitern oft lange Arbeitszeiten und bieten möglicherweise keine flexiblen Arbeitszeiten an. Hier ist es wichtig, dass du dein Netzwerk oder die Online-Community nutzt, um herauszufinden, wie die Dinge im Unternehmen ablaufen.

Wenn du auf der Suche nach einem Unternehmen bist, das gute Sozialleistungen und ein gutes Gehalt bietet, flexible Arbeitszeiten hat und du die Möglichkeit hast, aufzusteigen, ist ein Familienunternehmen möglicherweise nicht das Richtige für dich. Wenn du jedoch bereit bist, einige dieser Dinge zu opfern, um mehr Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten zu erhalten, kann die Arbeit in einem Familienunternehmen eine gute Wahl sein. Durch die unterschiedlichen Aufgaben kann kannst du deine Fähigkeiten hier weiterentwickeln. Dies kann dir dabei helfen, deine eigenen privaten Projekte für ein passives Einkommen zu verwirklichen. Du sammelst außerdem wertvolle Erfahrungen, die du brauchst, um eines Tages vielleicht dein eigenes Unternehmen zu gründen.

Fazit

Die Arbeit in einem Familienunternehmen kann ihre Vorteile haben, aber es gibt auch einige potenzielle Nachteile, die du bedenken solltest, bevor du eine Stelle annimmst. Zu den Vorteilen der Arbeit in einem familiengeführten Bauunternehmen gehören oft vertrauensvolle Teamarbeit, Interesse am Erfolg des Unternehmens und mehr Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Auf der anderen Seite gibt es möglicherweise weniger Aufstiegsmöglichkeiten innerhalb des Unternehmens, und die Vergütung und die Sozialleistungen sind vermutlich nicht so wettbewerbsfähig. In Familienbetrieben werden oft anderen Familienmitgliedern häufiger Aufstiegsmöglichkeiten gewährt. Schließlich kann die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in einem Familienunternehmen schwierig sein. Wenn du erwägst, eine Stelle in einem familiengeführten Bauunternehmen anzunehmen, solltest du die Vor- und Nachteile sorgfältig abwägen, um zu entscheiden, ob es das Richtige für dich ist.